Teamspeak Server Ressource
Menu

Backup für einen Teamspeak 3 Server erstellen

Backup für einen Teamspeak 3 Server erstellen

Wenn ihr die Daten (Channels, User, Rechte usw.) z.B. im Rahmen eines Teamspeak 3 Server Updates oder Rootserver-Wechsels nicht verlieren wollt, solltet ihr ein Backup der TS3 Serverfiles anlegen. Generell ist es immer gut, wenn auf ältere Backups zurückgegriffen werden kann. Falls z.B. ein Update mal probleme machen sollte, kann mit Hilfe eines Backups ein Downgrade auf die vorherige Version gemacht werden.






Es kann sehr ärgerlich sein, wenn ein Backup von vor einer Woche benötigt wird, aber nie Backups angelegt wurden. Das kann im Worst Case dazu führen, dass ein Teamspeak Server komplett neu erstellt werden muss. Und das kann je nach Projekt mehr oder weniger aufwändig sein. Letzt endlich können Daten (ggf. Hunderte Channels und User) ja zu jedem Zeitpunkt verloren gehen.



Was kann denn passieren?

  • Im einfachsten und menschlichsten Fall werden Serverfiles versehentlich gelöscht oder beschädigt (Fehler beim editieren usw.)
  • Es steht ein Serverumzug an (zu einem anderen Hoster oder zu einer anderer IP Adresse / Rootserver)
  • Die Server Festplatte geht kaputt. Dann bringt euch natürlich nur ein Backup auf einer anderen (lokalen oder externen) HDD was
  • Der Server könnte gehackt werden. In der Regel löschen Hacker nichts, aber man weis ja nie
  • Nach einem Teamspeak Server Update will man wieder die alte Version herstellen

Wann sollte ein Backup gemacht werden?

Am besten wird jeden Tag ein Backup angelegt. Ein professioneller oder kommerzieller Hoster sollte das schon machen. Ansonsten reicht je nach Fall ggf. auch ein wöchentliches oder monatliches Backup. Das muss jeder für sich entscheiden. Auf jeden Fall sollte man immer ein Backup machen, wenn die Teamspeak 3 Server Dateien verändert werden, z.B. durch ein Update.



Wichtige Dateien und Verzeichnisse eines Teamspeak 3 Servers

Im Grunde kann das gesamte TS3 Server Verzeichnis kopiert werden. Dann sind auch wirklich alle Dateien wie Icons, Avatare, Dateien des Filetransfers usw. gesichert. Wichtig ist an dieser Stelle, dass als Datenbank-Typ SQLite verwendet wird. Nutzt ihr mySQL, müsst ihr diese Datenbank extra sichern, da sich diese nicht im Teamspeak Installationsverzeichnis befindet!

Dateien die berücksichtigt werden sollten:

  • ts3server.sqlitedb - enthält u.a. Channels, Einstellungen, User, Rechte, alle virtuellen Server
  • ts3server.ini (falls vorhanden)
  • query_ip_whitelist.txt
  • query_ip_blacklist.txt

Ordner die berücksichtigt werden sollten:

  • files (Icons, per Dateibrowser gespeicherte Dateien)
  • logs

Hinweis: Der TS3 Server Dienst muss nicht beendet werden, bevor das Backup durchgeführt wird.



Backup bei gemieteten TS3 Server

Wenn ihr einen gemieteten TS3 Server habt, braucht ihr euch normalerweise um Backups (im Sinne dieses Artikels) keine Gedanken zu machen bzw. ihr habt ja eh keinen Zugriff auf die Teamspeak 3 Serverfiles. Um derart Backups kümmern sich Hoster normalerweise von sich aus. Ein Hoster ist allerdings auch nicht dafür verantwortlich, von euch gelöschte Channels oder ähnliches wiederherzustellen, falls z.B. mal jemand alles gelöscht hat. Manche Anbieter stellen ihren Kunden ein Webinterface zur Verfügung, mit dem dann Snapshots vom Teamspeak Server erstellt werden können. Auch mit dem Webinterface von Psychokiller können Backups von einzelnen virtuellen TS3 Servern gemacht werden.




Verwandte Themen:

 
Impressum Kontakt Linkus