Teamspeak Server Ressource
Menu

Domain anstatt IP zum Verbinden mit TS3 Server - Voraussetzungen - DynDNS

Domain anstatt IP zum Verbinden mit TS3 Server

Es ist auch möglich, sich mittels eines Domainnamens bzw. einer URL mit einem TS3 Server zu verbinden. An dieser Stelle muss noch unterschieden werden, ob die Adresse mit oder ohne die Angabe des dementsprechenden TS3 Server Ports funktioniert. Normalerweise setzt sich eine Teamspeak Adresse ja aus IP Adresse und Port zusammen. In der Regel sind es Rootserver Besitzer oder TS3 Hoster, die sich dieser Möglichkeit bedienen.





Voraussetzungen

Eine Voraussetzung für dieses Vorhaben ist, dass man der Eigentümer einer Domain ist oder zumindest die Kontrolle darüber hat. Dies ist nötig, da der DNS Eintrag bzw. die IP Zuordnung, auch A-Record genannt, der Domain geändert werden können muss.

Wenn auch die Portangabe aus der Teamspeak Adresse verschwinden soll, müssen virtuelle Host Einträge (V-Host) erstellt werden können. Das ist möglich, wenn ein Webserver (z.B. Apache) installiert ist. Alternativ zu der VHost Variante kann auch auf TSDNS genutzt werden.



Ausflug in die Welt der Domains

Wie ihr alle wissen solltet, wurden Domains erfunden, damit sich die Menschen keine IP Adressen merken müssen. Jede Domain ist mit einer IP Adresse verknüpft. Wird eine Domain aufgerufen, wird diese über einen DNS Server (Domain Name System) aufgelöst, sprich es wird die IP Adresse von dieser Domain rausgesucht. Dies geschieht, sobald die Domain das erste Mal aufgerufen wurde. Sobald dem Client (euer PC) die IP Adresse bekannt ist, wird die weitere Kommunikation (Webseiten aufrufen, auf Teamspeak 3 Server sprechen) über die IP Adresse abgewickelt.



DNS Eintrag der Domain ändern

Wie o.g. ist es wichtig, dass der DNS Eintrag der Domain geändert werden kann, was möglicherweise nicht bei jedem Domainanbieter möglich ist. Dies ist aber zwingend erforderlich. Wenn die Domain keiner anderen IP zugeordnet werden kann, ist es nicht möglich, diese für einen Teamspeak 3 Server zu verwenden. Bei einem TS3 Server der auf einem Hetzner Rootserver läuft, muss die Einstellung im Domainbot vorgenommen werden. Bei einem ALL-INKL Webhosting Paket Privat lässt es sich im KAS unter Tools -> DNS Einstellungen konfigurieren.



Und was ist mit dem Port?

So wie oben beschrieben, hätten wir nun eine Adresse wie team-bielefeld.de:9987. Um auf die Angabe des Ports verzichten zu können, ist eine Einstellung an den VHost Einträgen des Servers erforderlich. Virtuelle Hosts werden am Webserver (Apache) konfiguriert. Mehr dazu gibt es auf der Webseite von apache.org. Dies können nur Rootserver Besitzer oder TS3 Server Anbieter, da es sich um eine serverseitige Einstellung handelt, bei der Root- bzw. Adminrechte von nöten sind.



Kostenlose Domain / DynDNS

Bei kostenlosen Domains ist es in der Regel nicht möglich, den DNS Eintrag zu ändern. Speziell für diesen Fall gibt es aber DynDNS, ein kostenloser Domainservice. Würden der Team Bielefeld TS3 Server mit DynDNS konfiguriert werden, wären wir über die URL team-bielefeld.dyndns.org oder ähnlich erreichbar.



Kostenpflichtige Domain

Kostenpflichtige Domains kann man sich aber leichter merken. Unsere TS Server sind unter der Adresse team.bielefeld.de erreichbar, was recht einfach zu merken ist.




Weitere Teamspeak 3 Themen:

 
Impressum Kontakt Linkus